Zuhause » Haushaltstipps » Duschkabine: So wird sie richtig sauber

Duschkabine: So wird sie richtig sauber

25. Dezember 2013 12:34 » Rubrik: Haushaltstipps » 1 Kommentar
Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de

Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de

Jeden Tag kommt sie oft mehrmals zum Einsatz und bedarf deshalb der richtigen Pflege: Eine verunreinigte Duschkabine sieht nicht nur unschön aus, sie ist auch unhygienisch. Zudem führen Schmutz- und Kalkablagerungen an den Scharnieren langfristig dazu, dass diese nicht mehr richtig schließen. Eine saubere Duschkabine ist mit einigen Tricks leicht zu erreichen. Der glänzende Anblick macht nicht nur Freude, sondern erspart auch unnötige Kosten. Mit einigen einfachen Tricks vermeidet Ihr lange Putzrituale und kommt auch ganz ohne den Einsatz von chemischen Produkten zu einer streifenfreien Duschkabine, die glänzt statt schmiert.

Das effektive Hausmittel: Essig

Flecken, Seifenrückstände und Kalk sorgen für unschöne Flecken. Diesen kann mit einem herkömmlichen Essigreiniger zu Leibe gerückt werden. Wer keinen Essigreiniger im Hause hat, kann diesen leicht selbst herstellen. Ihr könnt einfach eine effektive Essiglösung herstellen, wenn Ihr Wasser und Essig (oder Essigessenz) in einem Verhältnis von 1:1 mischt. Um auch kleinste Ecken zu erreichen, gebt Ihr die Essiglösung einfach in eine Sprühflasche. Zunächst sprüht Ihr alle Scheiben vollflächig mit dem Essigreiniger ein und reibt diesen mit einem Baumwolltuch ein. Nach einer kurzen Einwirkungszeit (ca. 30 sec.) werden alle Scheiben mit der Duschbrause sorgfältig abgespritzt. Nun kommt ein Abzieher, der überall erhältlich ist, zum Einsatz. Zieht die Duschkabine in regelmäßigen Zügen von oben nach unten ab. Die Wasserreste entfernt Ihr am besten mit einem Wildledertuch. Zum Schluss könnt Ihr mit herkömmlichen Küchenrollen der Duschkabine richtig Glanz verleihen. Einfach kräftig reiben und schon erstrahlt die Duschkabine in neuem Glanz.

Salmiakgeist und Brennspiritus: Wahre Glanzwunder

Salmiakgeist und Brennspiritus sind wahre Glanzwunder. Nach der Reinigung wird entweder der Salmiakgeist oder der Brennspiritus auf ein Tuch gegeben und die Dusche wird damit abgewischt. Zum Schluss geht Ihr nochmals mit Küchenrollen über die Duschkabine und sie erstrahlt wie neu. Keine Angst, der Geruch verfliegt sehr schnell.

Backpulver und Waschpulver gegen hartnäckige Flecken

Hartnäckigen Flecken an der Duschscheibe rückt Ihr am besten mit Backpulver oder Waschmittel zu Leibe. Zunächst wird ein einfacher Backpulverbrei hergestellt. Hierzu mischt Ihr dem Backpulver einfach Wasser bei. Je weniger Wasser Ihr verwendet, desto dicker wird der Backpulverbrei. Ebenso könnt Ihr einen Waschpulverbrei herstellen. Beide Sorten können auf hartnäckige Flecken gegeben werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit von ca. 5 Minuten kann der Brei mit der Brause abgebraust werden und die Duschkabine erstrahlt herrlich sauber.

Klarspüler als Glanzgarant

Klarspüler sorgt für nachhaltigen Glanz ohne Streifen. Der Klarspüler kann in einer Sprühflasche gegeben werden und wird nach der Reinigung der Duschscheibe vollflächig aufgesprüht. Dann mit der Duschbrause alle abspritzen und mit einem Abzieher nachgehen. Die verbleibenden Tropfen entfernt Ihr wieder mit einer Küchenrolle oder einem Fensterleder. So wird die Duschkabine auch vor lästigen Wasserflecken geschützt. Der Klarspüler verhindert bei regelmäßiger Anwendung die lästige Streifenbildung und sorgt für eine glänzende Duschscheibe.

Duschkabine: So wird sie richtig sauber Reviewed by on . [caption id="attachment_784" align="alignleft" width="300"] Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de[/caption]Jeden Tag kommt sie oft mehrmals zum Einsatz und bedarf d [caption id="attachment_784" align="alignleft" width="300"] Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de[/caption]Jeden Tag kommt sie oft mehrmals zum Einsatz und bedarf d Rating: 0

Kommentare (1)

  • Mickle

    Sehr gute Tipps

Kommentare

scroll to top