Zuhause » Haushaltstipps » Fettflecken im Haushalt entfernen

Fettflecken im Haushalt entfernen

15. Januar 2014 10:25 » Rubrik: Haushaltstipps » Kommentieren
Foto: © niroworld – Fotolia.com

Foto: © niroworld – Fotolia.com

Fett legt sich wie ein schmieriger Film auf Oberflächen wie Schränke die über dem Herd angebracht sind, ebenso auf Kacheln und Tapeten. Aber auch auf Möbeln, Polstermöbeln, Kleidung oder dem Boden können sich Fettflecken festsetzen und man bekommt sie nur schwer wieder weg. Der beste Tipp ist der, die Fettflecken sofort zu entfernen, aber nicht immer ist das machbar.

Hilfreiche Tipps zur Fleckentfernung

Um Küchenfett leicht zu entfernen bzw. es gar nicht erst entstehen zu lassen, sollte regelmäßig das Putztuch benutzt werden. Hat man aber in Küchen die Fettschicht länger nicht entfernt, so kann diese mit einem Allzweckreiniger eingeweicht werden. Nach einer entsprechenden Einwirkungszeit den Fettfilm mit Wasser abwischen. Viele Verbraucher legen die Schrankoberseiten oder Regale mit Papier oder Folie aus. Zu empfehlen ist diese Methode nicht, das Material kann bei Zugluft wegfliegen, es verschiebt sich, ein dauerndes Nachlegen ist erforderlich. Die beste Hilfe zur Fleckentfernung in der Küche ist das regelmäßige Reinigen mit einem Reiniger. Wird das einmal im Monat gemacht, so kann sich der Fettfilm erst gar nicht auf Schränke und Kacheln legen. Bei der Reinigung mit einem konzentrierten Allzweckreiniger sollten Handschuhe getragen werden, da diese Mittel der Haut Fett entziehen und die Haut rau und spröde wird.

Backpulver als Alternative zum chemischen Reiniger

Es muss nicht unbedingt ein chemischer Reiniger sein, Backpulver hilft auch. Dazu reibt man auf einen feuchten Schwamm Backpulver und wischt dann über den Fettfilm, danach mit klarem Wasser nachreiben. Auch bei Fettflecken auf der Tapete kann ein Backpulvergemisch aus Backpulver und Wasser helfen. Die Paste auf dem Fettfleck auf der Tapete verteilen, ist die Paste getrocknet, wird sie einfach abgeschabt.

Fettflecken auf Holz entfernen

Bei Fettflecken auf Holz und Möbeln sollte man sich zuerst über die Lasur und die Holzart informieren. Ist die Oberfläche lackiert oder mit einer Lasur versehen, so genügt meist ein Mikrofasertuch mit dem man über die Flächen wischt. Zitronensaft oder Orangenöl auf einen weichen Lappen gegeben und über die verunreinigten Stellen wischen, eventuell kurz einwirken lassen und dann mit Wasser nachwischen. Sind die Fettflecken in die Holzoberflächen eingedrungen, so können diese mit Pfeifenerde entfernt werden. Es wird ein Brei gemischt der 24 Stunden ruhen sollte, danach in kreisenden Bewegungen auf die Stelle auftragen und nach einer kleinen Einwirkungszeit mit Wasser abwischen.

Fettflecken auf Textilien und Teppichen

Man streut auf diese Kartoffelmehl, nach kurzer Einwirkungszeit ausbürsten. Ist der Fleck bereits eingetrocknet wird das Kartoffelmehl mit Wasser vermischt und die Paste aufgetragen. Eine gute Wirkung hat diese Methode auch bei Textilbezügen von einer Couch oder einem Sessel.
Bei Fettflecken auf Tapeten kann auch mit einem Löschblatt und einem Bügeleisen gearbeitet werden. Dabei das Löschblatt gegen den Fleck drücken und mit dem Bügeleisen darüber gleiten. Durch die Saugkraft des Löschpapiers verschwindet der Fettfleck.

Fettflecken im Haushalt entfernen Reviewed by on . [caption id="attachment_848" align="alignleft" width="300"] Foto: © niroworld – Fotolia.com[/caption]Fett legt sich wie ein schmieriger Film auf Oberflächen wie [caption id="attachment_848" align="alignleft" width="300"] Foto: © niroworld – Fotolia.com[/caption]Fett legt sich wie ein schmieriger Film auf Oberflächen wie Rating: 0

Kommentare

scroll to top